Die Ed und Betty Story

Social Media Video-Kampagne für Bosch

Aufgabenstellung

Zum internationalen Verkaufsstart des Multifunktionswerkzeugs „PMF“, entwickelte deepr für die Robert Bosch GmbH eine umfangreiche Social Media Kampagne für den Einsatz in mehreren Märkten. Kern der Kampagne war es, die vielseitigen Anwendungsbereiche des Werkzeugs hervorzuheben und die generelle Bekanntheit des neuen Tools zu steigern.

PMF Slogan

Herausforderung

Im Zeitalter des Snack-Contents, der nicht länger als ein paar Sekunden dauern darf, ist es schwer, umfangreiche Produkteigenschaften zu kommunizieren, ohne den Kunden zu langweilen. Zudem musste es gelingen, die Aufmerksamkeit der Zielgruppe in den sozialen Medien in nur wenigen Sekunden zu gewinnen und zu halten. Mit und ohne Ton.

Wir entwickelten eine Social Media Kampagne, basierend auf einer vierteiligen Videoserie, für welche wir die Geschichte von Ed & Betty erschufen. Im Zentrum steht das gleichnamige und kuriose Paar. Unter dem Motto „PMF. Macht Trennen einfach.“ (global: „PMF. Your Everyday Hero.“), zieht die vierteilige Serie eine Parallele zu den vielseitigen Anwendungsbereichen des meistverkauften Elektrowerkzeugs der Welt.

Bosch PMF Ed und Betty

Die Story handelt vom ewigen Junggesellen Ed (Eckehard Schulz, Misfit Models), der mit der attraktiven Betty (Alexandra Zähringer) das große Los gezogen hat. Die anfängliche Euphorie ist jedoch nur von kurzer Dauer, denn die Tücken des Zusammenwohnens lassen nicht lange auf sich warten…

Ergebnis

Die Kampagne zählt zu den ersten Bewegtbild-Maßnahmen, die das neue Bosch Corporate Design einsetzen. Mit YouTube und Facebook wurden zwei reichweitenstarke Plattformen ausgewählt, die umfangreiche Werbemöglichkeiten für Videocontent bieten. Adaptionen der Videos wurden kanalspezifisch vorgenommen, um das Nutzererlebnis zu optimieren. Für Facebook hingegen wurden als Ableger eigenständige GIF-Formate produziert.

Die Social Media-Kampagne wurde in den wichtigsten globalen Märkten des Unternehmens ausgespielt (u. a. Deutschland, Frankreich, UK, Australien, Neuseeland, Russland und Südafrika). Sie lief im Zeitraum von Juli bis September 2016 überwiegend auf Facebook und YouTube via Preroll Ads. Hier finden Sie die YouTube Playlist der vierteiligen Kampagne.

Die Kampagne erreichte in Ihrer Laufzeit mehrere Millionen Personen. Die Videos wurden ebenfalls mehrere Millionen Mal angesehen und die gesamte Kampagne sorgte für Kommentare im mittleren fünfstelligen Bereich.